Das Jahr 2019.....

(c) CC0 1.0 - Public Domain (von unsplash.com)
Fr 13. Dez 2019
Alexander Schweikert, Pfarrer

 

Liebe Pfarrangehörige,

gegen Ende eines Jahres schaue ich gerne noch einmal durch meinen Kalender. Eine ganze Fülle von Terminen, Veranstaltungen, Aufgaben und Gottesdiensten sind da zu finden. Gerne möchte ich deshalb den ein oder anderen Termin in Erinnerung holen und so das Jahr 2019 noch einmal Revue passieren lassen. So sei noch einmal besonders erinnert an:

Da war am Jahresanfang die Sternsinger Aktion in unseren Pfarren, an der sich 105 Jungen und Mädchen gemeinsam mit ihren erwachsenen Begleiterinnen und Begleitern beteiligt und den Segen des neugeborenen Gotteskindes zu den Menschen gebracht haben. Dabei haben sie gemeinsam mit einer Spende der Messdiener 12.019 Euro für Kinder in Not gesammelt.

Im März erkundeten in den Kinder – Bibel – Tagen 70 Kinder die ‚Welt, in der Jesus lebte‘. Die Tage rundeten ab mit einem Besuch des Bibelmuseums in Nijmegen im Juni. Ganz herzlichen Dank an das Team.

Die Fastenzeit war wieder geprägt von den Frühschichten in der Fastenzeit unter dem Thema ‚Auf die Plätze, fertig, los…..‘. Zeitweilig 40 Teilnehmerinnen und Teilnehmer nahmen morgens um 6.00 Uhr in der Kirche und dem anschließenden Frühstück teil. Zum ersten Mal gab es auch eine ‚Spirituelle Film-Auszeit‘ mit neuen Impulsen für das eigene Leben zur Besinnung und Umkehr.

Insgesamt 32 Kinder empfingen am 28. April – am Weißen Sonntag – erstmals das Sakrament der Eucharistie.

Die Küche unseres Pfarrheims war seit dem Bau des Hauses spürbar in die Jahre gekommen. Im April begannen die Arbeiten der Umbaumaßnahme und Erneuerung, die zwischenzeitlich auch fast abgeschlossen sind. 

Am 10. Juni, dem Pfingstmontag, fand zum zweiten Mal die Ökumenische Sternwanderung der evangelischen und katholischen Gemeinden Niederkrüchten und Schwalmtal statt. Ebenso fand zur gleichen Zeit die gemeinsame Radtour der GdG Brüggen – Niederkrüchten statt, die die Teilnehmer durch die kirchlichen Gebäude der Gemeinden führte.

Noch im selben Monat feierten wir das Fronleichnamsfest mit der Eucharistiefeier und der sehr gut besuchten Prozession in Oberkrüchten. Auch hier sei allen gedankt, die organisiert und vorbereitet haben.

Zum ersten Mal haben sich die Schulkinder der Kindergärten der GdG auf einen gemeinsamen Pilgerweg zur Laarer Kapelle gemacht. Ca. 60 Kinder mit ihren Erzieherinnen feierten begeistert dort den Abschlussgottesdienst.

Am Ende des Monats August luden die Ev. Kirchengemeinde und die beiden katholischen Pfarrgemeinden zu einer Ökumenischen Gemeindefahrt ein. 24 Teilnehmer erlebten eindrucksvolle Tage in der Benediktinerabtei in Meschede.

‚Du bist ein Gedanke Gottes, ein genialer noch dazu….‘ – unter diesem Leitwort fand in diesem Jahr im September die zweite Tauferinnerungsfeier in unseren Pfarren statt. Eltern, Großeltern, Paten, Geschwister und viele der Taufkinder füllten nach dem Gottesdienst den Saal des Pfarrheims bis auf den letzten Platz.

Der Monat Oktober stand ganz im Zeichen des Erntedank. Unter dem Leitwort ‚Danken – teilen – gemeinsam leben‘ gestalteten der Pfarreirat und die Niederkrüchtener Tafel den Gottesdienst. Im Anschluss lud der Pfarreirat zur Weiterfeier der Begegnung ein. Allen Organisatoren ein herzliches Dankeschön.

Leider aber stand der Monat auch im Zeichen einer Veränderung. Nach dem Weggang des Pastors in Brüggen, Bracht und Born, müssen die Gottesdienste dort von den beiden Niederkrüchtener Pfarrern übernommen werden. Dies führte in den Pfarren hier zunächst zu tiefgreifenden Einschnitten im Angebot der Gottesdienste.

In den Kirchenbüchern können wir noch folgendes lesen: 26 Kinder wurden getauft, 3 Paare aus unseren Pfarren haben geheiratet, von 46 Menschen hieß es 2019 Abschied zu nehmen. Leider haben 24 Menschen ihren Austritt aus der Kirche erklärt. Es erfolgte 1 Wiedereintritt und 2 Übertritte zur katholischen Kirche.

Viele Menschen gestalten in unseren Pfarreien Kirche mit und geben ihr ein Gesicht. Dafür möchte ich Ihnen und Euch, allen hauptamtlichen und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, an dieser Stelle ganz herzlich danken. Ich wünsche allen einen gesegneten Advent, ein frohes Weihnachtsfest und ein glückliches Neues Jahr 2020. Gehen wir die Zukunft vertrauensvoll an und halten wir einander darin auch die Treue.

Das wünscht Ihnen von ganzem Herzen

Ihr Alexander Schweikert, Pfr.