EIN SCHWERPUNKT……

Helft den Leuten (c) Michael Tillmann/image-online
Helft den Leuten
Datum:
Do. 8. Sep. 2022
Von:
Helga Wassong

Der September steht ganz im Zeichen des gesellschaftlichen Engagements der Kirchen. 

Er beginnt mit dem Ökumenischen Tag der Schöpfung am 1. September, der das Motto trägt ,,Die Liebe Gottes versöhnt und eint die leidende Schöpfung". Traditionell ist der September auch der Monat der Caritas, die in diesem Jahr ihr 125-jähriges Jubiläum feiert. Das Jubiläumsjahr steht unter dem Motto: ,,Zukunft denken, Zusammenhalt leben - Das machen wir gemeinsam".

Am Ende des Monats (25. September bis 2. Oktober) feiern die Deutsche Bischofskonferenz (DBK), die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) und die  Griechisch-Orthodoxe Metropolie die Interkulturelle Woche. die in diesem Jahr das Thema ,,#offengeht" hat. 

Nicht in kirchlicher Trägerschaft steht der Weltkindertag am 20. September. für den das Deutsche Kinderhilfswerk und UNICEF Deutschland das Motto ,.Gemeinsam für Kinderrechte" festgelegt haben. 

Ein Kind hat in einem Graffito kurz und knapp auf den Punkt gebracht, worum es bei allem kirchlichen Engagement geht: ,,Helft den Leuten!"  Den Obdachlosen, den vor Krieg oder Hunger Geflüchteten, denen, die auf Essenstafeln und Kleiderkammern angewiesen sind - die Aufzählung ließe sich noch lange erweitern. 

,,Helft den Leuten!" - das ist nicht nur der Schwerpunkt des Septembers. sondern ein Schwerpunkt allen christlichen Handelns zu allen Zeiten und an allen Orten. Die Liebe zum Nächsten und der Einsatz für die Hilfsbedürftigen ziehen sich wie ein roter Faden durch Jesu Handeln und Reden. Als Christen sind wir in seiner Nachfolge beauftragt, wie er zu handeln. Am Ende des Gleichnisses vom barmherzigen Samariter heißt es: ,.Dann geh und handle du genauso!" 

 

Text & Foto: Michael Tillmann / image-online